Radfahren im Herbst hat seine eigenen Reize und Herausforderungen.

Radfahren im Herbst hat seine eigenen Reize und Herausforderungen. © ADFC/Gerhard Westrich

Radfahren im Herbst

Radfahren im Herbst hat seine ganz eigenen Reize. Es kann aber auch Tücken haben. Mit dem Dossier gibt der ADFC Tipps zu Ausrüstung, Bekleidung und Fahrweise, um gut durch die Jahreszeit zu kommen.

Der Herbst kann warm und sonnig, aber auch kalt und nass sein. Nasse Blätter machen die Fahrbahn rutschig, und die Temperaturen die Finger kalt. Trotzdem sind auch bei unangenehmem Wetter immer mehr Radfahrende unterwegs. Mit der richtigen Aussttattung und Kleidung ist das auch problemlos möglich.

Das ADFC-Herbst-Dossier enthält die folgenden Artikel:

Verwandte Themen

Mehr Sicherheit mit weniger Tempo!

Dossier: Mehr Sicherheit mit weniger Tempo!

Geringere Geschwindigkeiten im Straßenverkehr bedeuten weniger Verletzte, weniger Tote, weniger Lärm, weniger…

Dossier Fahrradfreundliche Arbeitgeber

Fahrradfreundlicher Arbeitgeber – Eine Initiative der EU und des ADFC

Dossier: Mit Abstand sicher!

Mit der Novellierung der Straßenverkehrsordnung im April 2020 dürfen Radfahrende nur mit mindestens 1,5 Meter innerorts…

Dossier: Gemeinsam für mehr Sicherheit!

§1 StVO – Die Prioritätensetzung im Verkehr ist klar: Sicherheit geht vor!

Der ADFC Baden-Württemberg fordert daher die…

Gefährliches Falschparken im Kreuzungsbereich

Dossier: Falschparken

Falschparken ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine akute Gefahr für schwächere Verkehrsteilnehmer*innen.

https://bw.adfc.de/artikel/radfahren-im-herbst-14

Bleiben Sie in Kontakt