Eine fachkundige Kaufberatung kann bei der Entscheidung helfen

Eine fachkundige Kaufberatung kann bei der Entscheidung helfen © pd-f | Kay-Tkatzik

Fahrräder bewerten

Fahrräder brauchen eine sinnvolle Ausstattung, damit sie im Alltag praktisch sind. Das ADFC-Mitgliedermagazin Radwelt stellt seine Bewertungskriterien vor, mit denen sich die Alltagstauglichkeit von Trekking- und Cityrädern vergleichen lässt.

Die Bewertung nach Alltagstauglichkeit des ADFC-Magazins Radwelt ist eine Entscheidungshilfe beim Fahrradkauf. Sie kann neben der Probefahrt, einer Beratung im Fachhandel und den persönlichen Vorlieben wie Optik oder Rahmenform dabei helfen, das individuell passende Fahrrad zu finden.

Die Fahrräder werden nach ihrer alltagsgerechten Ausstattung bewertet, damit Kaufinteressierte herausfinden, ob ein Fahrrad zum gewünschten Einsatzzweck passt. Für eine alltagstaugliche Ausstattung gibt es Punkte, bei Mängeln werden welche abgezogen.

Ausstattung nach StVZO

Zu den Kriterien gehört eine Ausstattung nach Straßenverkehrszulassungs-Ordnung (StVZO) mit Licht und Reflektoren. Auch Gepäckträger oder Reifen mit hohem Pannenschutz werden sich im Alltag auf Dauer besser bewähren. Wichtig sind zuverlässige Bremsen, ein stabiler Fahrradständer sowie Schutzbleche, die Schmutz und Wasser von Schuhen und Hosen fern halten.

Für vorhandene Komponenten wie einen Gepäckträger gibt es grundsätzlich Punkte. Erfüllt der Gepäckträger bestimmte Kriterien, wie eine Traglast von mindestens 25 Kilogramm, erhält das Fahrrad weitere Punkte. Abzüge gibt es für Mängel, wie eine nicht StVZO-konforme Ausstattung oder Schnellspanner, die Sattel oder Laufräder vor Diebstahl nicht schützen.

Das braucht ein verkehrssicheres Fahrrad

Punkte als Orientierungshilfe

Die Kriterien und Punkte zur Bewertung der Alltagstauglichkeit sind eine Orientierungshilfe. Vor einem Fahrradkauf sind eine umfassende Beratung im Fachhandel und eine ausgiebige Probefahrt unerlässlich. Die Wertung lässt sich den eigenen Vorlieben anpassen – wer z. B. keinen Gepäckträger haben möchte, sollte ihn nicht mit berechnen.

Die Punktevergabe

Die Punktevergabe macht keine Aussage über die Dauerhaltbarkeit von Rahmen und einzelnen Komponenten.

Mit der Checkliste Räder bewerten
Mit der Checkliste Räder bewerten © ADFC | Dieter Schulz

Die Punktevergabe:

Ausstattung nach Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO)

  • StVZO-konform*: 2 Punkte
  • kleine StVZO-Mängel (fehlende Klingel, Reflektoren; außer Licht): -1 Punkt Abzug
  • Zulässiges Gesamtgewicht (Gewicht von Fahrrad, Gepäck und Fahrer)
  • mindestens 120 Kilogramm: 4 Punkte
  • je 10 Kilogramm mehr (bis 140 Kilogramm): bis zu 2 Punkte
  • Extra: max. Gesamtgewicht mehr als 140 Kilogramm: 1 Punkt

Licht

  • vorhanden: 4 Punkte
  • nicht nach StVZO zugelassen: -1 Punkt Abzug 
  • LED-Scheinwerfer (Haltbarkeit): 1 Punkt
  • gute Ausleuchtung: 1 Punkt
  • sehr gute Ausleuchtung*: zusätzlich 1 Punkt
  • Nabendynamo: 1 Punkt
  • doppelte Kabelverlegung: 1 Punkt
  • Standlicht (Scheinwerfer und Rücklicht)*: 1 Punkt
  • Einschaltautomatik*: 1 Punkt
Auswahl beim Fahrradkauf
Ohne Vorbereitung kann die Auswahl im Fahrradladen überfordern © ADFC | Jens Lehmkühler

Gepäckträger

  • vorhanden: 4 Punkte
  • unter 20 Kilogramm maximale Zuladung: -1 Punkt Abzug
  • max. Zuladung mindestens 25 Kilogramm: 1 Punkt
  • mit tieferliegenden Streben für Fahrradtaschen: 1 Punkt
  • mit Rücklichtschutz: 1 Punkt

Reifen

  • mit Pannenschutz: 1 Punkt
  • mit hochwertigem Pannenschutz*: 1 Punkt
  • Reflexstreifen*: 1 Punkt 

Schnellspanner (kein Diebstahlschutz)

  • keine Schnellspanner: 1 Punkt
  • ein oder mehrere Schnellspanner: -1 Punkt (die Komponentendiebstahl erleichtern, z. B. an Sattelstütze)

Schutzbleche

  • vorhanden: 1 Punkt
  • tiefe Schutzbleche (vorne auf Tretlagerhöhe und tiefer): 1 Punkt
  • fehlender Seku-Clip bei Kunststoffschutzblechen*: - 1 Punkt

 

Weitere Komponenten und gewünschte Extras bei Ausstattung

  • Hydraulikbremsen*: 2 Punkte
  • stabiler Ständer*: 1 Punkt 
  • Schraubgriffe*: 1 Punkt
  • eng anliegende Zugverlegung*: 1 Punkt
  • Extra-Minuspunkt: -1 Abzug
  • Extra-Pluspunkt: 1 Punkt

(* = relevante Bewertung für Sonderpunkt für Sicherheit)

Sonderpunkt für Sicherheit (Fahrrad erfüllt die Kriterien mit *): 1 Punkt

Maximale Gesamtsumme (ohne Abzüge): 40 Punkte

Verwandte Themen

OpenBikeSensor: Überholabstände sichtbar machen

Autos müssen beim Überholen von Radfahrenden einen Mindestabstand einhalten - was leider oft nicht gegeben ist. Mit dem…

Alles rund um Lastenräder

Lastenräder sind in vielerlei Hinsicht eine feine Sache. Fahrspaß und Freiheit sind hier mit intelligenter und…

Fahrraddiebstahl

Wird das eigene Rad geklaut, ist das nicht nur ärgerlich, sondern man wird auch seiner Mobilität beraubt. Der ADFC gibt…

Macht die Radwege fit für den Frühling!

Der Frühling steht in den Startlöchern. Spätestens jetzt werden viele Fahrräder zum Start in die Radsaison aus dem…

Lastenrad-Sharing: die Initiative freies Lastenrad

Kostenfrei, lokal verwurzelt, gemeinschaftlich geteilt, für alle zugänglich, nachhaltiger Teil der Verkehrswende: Das…

-

Fahrrad-Service-Säulen – Erfahrungen im ADFC

Im Rems-Murr-Kreis und im Landkreis Göppingen konnte der ADFC vielversprechende Erfahrungen mit Fahrrad-Service-Säulen…

-

Eine Erfolgsgeschichte in Baden-Württemberg: Fahrrad-Service-Säulen

Der ADFC arbeitet an einem flächendeckenden Netz mit Radservice-Stationen in den Landkreisen Göppingen und Rems-Murr.

Pannenselbsthilfe durch Fahrrad-Service-Säulen

Der ADFC Rems-Murr hat 2020 mit Unterstützung des Landratsamtes und der beteiligten Kommunen ein flächendeckendes…

https://bw.adfc.de/artikel/fahrraeder-bewerten-4

Bleiben Sie in Kontakt