Neuer Hirschkreisel Eislingen/Fils

Neuer Hirschkreisel Eislingen/Fils © ADFC Göppingen/Thomas Gotthardt

Gutes Beispiel: Hirschkreisel in Eislingen

Am neuen Hirschkreisel in Eislingen hat der Radverkehr nun Vorrang vor dem Kfz-Verkehr.

Mit gutem Beispiel voran - Was, Wer, Wo?

Die Stadt Eislingen an der Fils hat im September 2023 einen neuen Kreisverkehr eingeweiht. Wo vorher die unübersichtliche und mühsam zu querende "Hirschkreuzung" war, thront nun der neue "Hirschkreisel". Bei der Planung des Kreisels wurde speziell auf die sichere und komfortable Benutzung zu Fuß und für Radfahrende geachtet. Rad- und Fußverkehr hat Vorrang vor dem Kfz-Verkehr. Dieses Beispiel guter Radinfrastruktur zeigt, dass Bürger*innen unmittelbar und direkt vor ihrer Haustür davon profitieren, wenn die Bundesregierung und Kommunen in den Radverkehr investieren und damit die Mobilitätswende vor Ort fördern.

Die Maßnahme wurde umgesetzt:

  • Ecke Hauptstr./Ulmerstr., 73054 Eislingen/Fils
  • Baulastträger: Stadt Eislingen
  • Ansprechpartner vor Ort: Tobias Schwämmle, Stadt Eislingen

 

 

Wirkung für den Radverkehr

  • Sichere Querung für Radfahrende
  • Radverkehr hat Vorrang vor Kfz-Verkehr
  • Ein Element in einem umfangreichen Radverkehrskonzept

 

Hintergrundinfos - rechtliche & technische Grundlagen

Die Stadt Eislingen/Fils hat Fördergelder aus dem Sonderprogramm "Stadt und Land" der Bundesregierung sowie aus dem Rad- und Fußverkehrstopf des Landes Baden-Württemberg über das Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) erhalten.

alle Themen anzeigen

Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

 

Zum Beitrittsformular

Verwandte Themen

Neue StVO bekannt machen und durchsetzen

Wer sich im Straßenverkehr sicher fühlt, nutzt eher das Rad. Und wer die Regeln kennt, fühlt sich sicherer. Der ADFC…

Fahrradmitnahme im Nah- und Fernverkehr in Baden-Württemberg

Bei der Fahrradmitnahme im Zug oder Bus gilt es einige Dinge zu beachten. Hier finden sich allgemeine Hinweise zu den…

Auf diesem Bild ist das Fahrradhaus Leonberg von außen zu sehen.

Gutes Beispiel: Fahrradparkhaus Bahnhof Leonberg

Das "Fahrradhaus" am Bahnhof Leonberg bietet einen sicheren Ort zum Abstellen von 50 Rädern.

Gutes Beispiel: Fahrradabstellanlagen Bahnhof Renningen Süd

Pendler*innen können auch am Bhf. Renningen Süd ihr Fahrrad sicher abstellen.

Neuer Radfahrstreifen in Herrenberg

Gutes Beispiel: Schaffung von Radfahrstreifen in Herrenberg

Längsparkflächen wurden zugusten des Verkehrsflusses abgeschafft. So wurde mehr Platz für Radfahrstreifen geschaffen.

Schutzstreifen bieten keinen Sicherheitsgewinn für den Radverkehr!

Schutzstreifen erfüllen nicht die Anforderungen an eine sichere Radverkehrsinfrastruktur, die Menschen aller…

Fahrradstraße Hindenburgstraße Esslingen

Gutes Beispiel: Fahrradstraße Hindenburgstraße in Esslingen

Auf einer der längsten Fahrradstraßen in Deutschland können Radfahrende zügig und sicher radeln.

Fahrradstraße Wilhelmstraße Eislingen

Gutes Beispiel: Fahrradstraße Wilhelmstraße Eislingen

Die Fahrradstraße in der Wilhelmstraße bietet eine sichere Alternative für Radfahrende abseits der Hauptverkehrsachsen.

Modaler Filter Ludwigsburg

Gutes Beispiel: Modaler Filter in Ludwigsburg

Ein modaler Filter sorgt dafür, dass der Autoverkehr auf der Fahrradstraße draußen bleiben muss.

https://bw.adfc.de/artikel/gute-beispiele-hirschkreisel-in-eislingen

Bleiben Sie in Kontakt