ChargerCube Messe Stuttgart

ChargerCube Messe Stuttgart © ADFC BW

Gutes Beispiel: ChargerCubes an der Messe Stuttgart

Die ChargerCubes an Messe Stuttgart sind die Luxus-Variante zum Laden des Fahrrad-Akkus.

Mit gutem Beispiel voran - Was, Wer, Wo?

An der Messe Stuttgart stehen zwei von vielen ChargerCubes in Baden-Württemberg zum Aufladen von Pedelec- und E-Bike-Akkus bereit. Diese ChargerCubes bieten Platz zum Aufladen von je acht Rädern. Das Besondere daran: Radler*innen müssen nicht ihr eigenes Ladegerät mitbringen. Vor Ort finden sie Aufladekabel von allen gängigen Herstellern vor und müssen ihr Rad nur noch an einen der Bügel anschließen. Außerdem stehen Schließfächer bereit. Die ChargerCubes haben Sonnenkollektoren auf dem Dach, sodass jede Person ihr Rad kostenfrei aufladen kann.

Die Maßnahme wurde umgesetzt:

  • Ost- und Westeingang, Messe Stuttgart, 70629 Leinfelden-Echterdingen
  • Baulastträger: Messe Stuttgart
  • Ansprechpartner vor Ort: Messe Stuttgart

 

 

Wirkung für den Radverkehr

  • Deutliches schnelleres Laden als herkömmliche Stromtankstellen
  • Sicheres Fahrradparken an ADFC-zertifizierten Abstellbügeln
  • Wettergeschütztes Fahrradparken
  • BW-weites Netz aus Schnellladestationen
  • Einfache Handhabung: Ladegeräte werden zur Verfügung gestellt

 

Hintergrundinfos - rechtliche & technische Grundlagen

Immer mehr Menschen sind mit Pedelecs oder E-Bikes unterwegs - im Alltag, aber auch auf Radtouren und im Radurlaub. Vor allem bei längeren Strecken ist man darauf angewiesen, den Akku auch unterwegs aufladen zu können. Dies sollte nicht nur an touristischen Beherbergungsbetrieben, Campingplätzen, Tourist-Informationen, Ausflugszielen und Gastronomiebetrieben möglich sein, sondern auch im öffentlichen Raum. Daher hat das schwäbische mittelständische Unternehmen aus Wannweil mit dem Chargercube moderne und komfortable Schnellladestationen entwickelt. Sie sind Teil einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur in Baden-Württemberg, welche im Rahmen der Nationalen Klimaschutz Initiative (NKI) geschaffen wurde.

alle Themen anzeigen

Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

 

Zum Beitrittsformular

Verwandte Themen

Umgestaltung Greifeneggring Freiburg

Gutes Beispiel: Umgestaltung einer Kfz-Fahrspur für den Radverkehr in Freiburg

Ein Geradeaus-Streifen für Kfz wurde zugunsten des Radverkehrs umverteilt. Abbiegeunfälle können so vermieden werden.

RadNETZ Baden-Württemberg

Das RadNETZ Baden-Württemberg ist ein überregionales Hauptradroutennetz. Es verbindet für Radfahrende nicht nur die…

E-Bike-Ladestationen im öffentlichen Raum

Immer mehr Menschen sind mit Pedelecs oder E-Bikes unterwegs - im Alltag, aber auch auf Radtouren und im Radurlaub. Vor…

Neuer Radfahrstreifen in Herrenberg

Gutes Beispiel: Schaffung von Radfahrstreifen in Herrenberg

Längsparkflächen wurden zugusten des Verkehrsflusses abgeschafft. So wurde mehr Platz für Radfahrstreifen geschaffen.

Falschparker an Fußgängerüberweg

Falschparken: Klare Anweisung für Kommunen in Baden-Württemberg

Der "Falschparkererlass" ist eine Handlungsanordnung des Verkehrsministeriums zur Überwachung und Sanktionierung von…

Radkreisverkehr Tübingen

Gutes Beispiel: Radkreisel Tübingen

Der neue Radkreisverkehr ist ein großer Sicherheitsgewinn für den Radverkehr in Tübingen.

Fuß- und Radbrücke Konstanz

Gutes Beispiel: Fuß- und Fahrradbrücke in Konstanz

Über eine eigene Brücke können Radfahrende in Konstanz sicher den Seerhein überbrücken.

Neues Radrondell Schwetzingen

Gutes Beispiel: Radrondell in Schwetzingen

Radfahrende können dank einer deutschlandweit einzigartigen Lösung an einem der wichtigsten Knotenpunkte der Stadt nun…

Radservicestation am Scheffel-Gymnasium

Gutes Beispiel: Radservicestation am Scheffel-Gymnasium Bad Säckingen

Schüler*innen können nun einfache Reparaturen am Fahrrad selbst durchführen.

https://bw.adfc.de/artikel/gutes-beispiel-chargercubes-an-der-messe-stuttgart

Bleiben Sie in Kontakt