Für den Radverkehr geöffnete Einbahnstraße

Für den Radverkehr geöffnete Einbahnstraße © ADFC Baden-Württemberg

Gutes Beispiel: Öffnung von Einbahnstraßen in Gegenrichtung in Ludwigsburg

Radfahrende haben ihren eigenen Radweg zur Befahrung von in Gegenrichtung geöffneten Einbahnstraßen.

Mit gutem Beispiel voran - Was, Wer, Wo?

In der Friedrich-Ebert-Str./Alleenstr zwischen Berliner Platz und Seestraße in Ludwigsburg wurden Einbahnstraßen in Gegenrichtung für den Radverkehr geöffnet. Hierbei fährt der Radverkehr nicht auf der gleichen Fahrspur mit dem Kfz-Verkehr, sondern auf eigenem benutzungspflichtigem Radweg, der zum Teil mit einem hohen Bordstein von der Straße getrennt sowie optisch vom Fußweg getrennt ist. Piktogrammketten sowohl in Einbahnstraßenrichtung als auch in Gegenrichtung zeigen die Präsenz von Radverkehr an. Zusätzlich sind Einmündungen in Kreuzungsbereichen rot markiert. 

Die Maßnahme wurde umgesetzt:

  • Alleenstr./Friedrich-Ebert-Str., 71638 Ludwigsburg
  • Baulastträger: Stadt Ludwigsburg
  • Ansprechpartner vor Ort: Stadt Ludwigsburg

 

 

Wirkung für den Radverkehr

  • Sichtbarkeit des Radverkehrs erhöhen
  • Kurze Wege für den Radverkehr
  • Beitrag zum Radnetz
  • Verbesserung der Verkehrssicherheit
  • Bessere Erreichbarkeit vieler Ziele für den Radverkehr
  • Ruhige Alternativestrecken zu stark befahrenen Hauptstraßen

 

Hintergrundinfos - rechtliche & technische Grundlagen

alle Themen anzeigen

Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

 

Zum Beitrittsformular

Verwandte Themen

Gutes Beispiel: Fahrradabstellanlagen Bahnhof Renningen Süd

Pendler*innen können auch am Bhf. Renningen Süd ihr Fahrrad sicher abstellen.

Neuer Radfahrstreifen in Herrenberg

Gutes Beispiel: Schaffung von Radfahrstreifen in Herrenberg

Längsparkflächen wurden zugusten des Verkehrsflusses abgeschafft. So wurde mehr Platz für Radfahrstreifen geschaffen.

Fahrradstraße Nordstadt Eislingen

Gutes Beispiel: Fahrradstraße Eislingen Nordstadt

Dank der neuen Fahrradstraße kommen insbesondere viele Schüler*innen sicher zur Schule.

Schutzstreifen bieten keinen Sicherheitsgewinn für den Radverkehr!

Schutzstreifen erfüllen nicht die Anforderungen an eine sichere Radverkehrsinfrastruktur, die Menschen aller…

Stuttgarter Ecke Forststraße/Senefelderstraße

Gutes Beispiel: Stuttgarter Ecken in Stuttgart

„Stuttgarter Ecken“ verhindern, dass an Straßenkreuzungen rechtswidrig Autos abgestellt werden, die die Sicht von…

Radabstellanlage Silcherschule

Gutes Beispiel: Fahrradständer an der Silcherschule Eislingen

An der Silcherschule können Schüler*innen ihre Fahrräder sicher und wettergeschützt abstellen.

ADFC-Neugründungen 2023

Der ADFC in Baden-Württemberg wächst und gedeiht. Bei den Mitgliederzahlen freuen wir uns über ein kontinuierliches…

Radstation am Tübinger Hauptbahnhof

Gutes Beispiel: Radstation Tübingen

Am Tübinger Hauptbahnhof wurde Platz zum sicheren Abstellen von zahlreichen Fahrrädern geschaffen.

Fuß- und Radbrücke Konstanz

Gutes Beispiel: Fuß- und Fahrradbrücke in Konstanz

Über eine eigene Brücke können Radfahrende in Konstanz sicher den Seerhein überbrücken.

https://bw.adfc.de/artikel/gutes-beispiel-oeffnung-von-einbahnstrassen-in-gegenrichtung-in-ludwigsburg

Bleiben Sie in Kontakt