Schlagloch auf der Straße.

Schlagloch auf der Straße. © ADFC/ Gerhard Westrich

Landtagswahl 2021: #MehrPlatzFürsRad

„Wir brauchen jetzt die nächste Entwicklungsstufe einer Radverkehrsförderung, wir brauchen ein verbindliches Radgesetz für Baden-Württemberg.“

Gudrun Zühlke, Landesvorsitzende ADFC BW

2021 ist Wahljahr in Baden-Württemberg: Die Landtagswahl am 14. März bietet die Chance, Weichen neu zu stellen – auch in Sachen Mobilitätswende. Für den ADFC Grund genug, im Vorfeld seine Forderungen an eine neue Landesregierung zu formulieren. Im Fokus steht der Ausbau des umweltfreundlichen Verkehrs, ein faires und sicheres Miteinander auf den Straßen, gute Luft und weniger Lärm in den Städten wie auf dem Land. Dem Fahrrad kommt als Rückgrat der Mobilitätswende eine wesentliche Rolle zu. Damit Bekenntnisse nicht nur solche bleiben, hat der ADFC drei Forderungen zur Landtagswahl.

Unsere Forderungen für einen besseren Radverkehr

  1. Radgesetz jetzt!
    Ohne rechtliche Vorgaben bleibt es den Landkreisen, Städten und Gemeinden selbst überlassen, ob und wie sie den Radverkehr vor Ort stärken. Deshalb fordern wir ein Radgesetz für Baden-Württemberg – mit dem Ziel, eine sichere und entspannte Mobilität für alle und überall zu erreichen.
     
  2. Förderung in Städten und Kommunen
    Beratung und Unterstützung bei der Planung von Radverkehrsanlagen ist wesentlicher Bestandteil dieser Forderung, um kurzfristig Erfolge für den Radverkehr erzielen zu können.
     
  3. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) bekannt machen
    Aufklärung und Kontrolle: Mit dieser Forderung ist der Schutz schwächerer Verkehrsteilnehmer*innen verbunden.

 


Wir laden Sie ein!

Der ADFC lädt zu vier digitalen Podiumsdiskussionen ein. Unsere Gäste aus Politik und Verwaltung diskutieren mit der ADFC-Landesvorsitzenden Gudrun Zühlke.

Eine separate Anmeldung zu den Veranstaltungen ist nicht notwendig. Gerne können die Termine publiziert werden.

Scheitert die Verkehrswende an den Kommunen?
Wie kann die Landesregierung eine innovative Radverkehrspolitik in den Kommunen fördern?

4. Februar 2021, 19:00 - 20:30 Uhr mit Beatrice Soltys (Stv. AGFK Vorsitzende), Jochen Haußmann (MdL), Hermino Katzenstein (MdL). Moderation: Dominic Egger
Link zum Livestream

RadNETZ für ganz Baden-Württemberg zügig ausbauen
Landkreise als Treiber der regionalen Verkehrswende?

11. Februar 2021, 19:00 - 20:30 Uhr mit Prof. Dr. Alexis v. Komorowski (Hauptgeschäftsführer Landkreistag Baden-Württemberg), Gerhard Kleinböck (MdL), Albrecht Schütte (MdL). Moderation: Christoph Ozasek
Link zum Livestream

Klares Bekenntnis zur Vision Zero – mit Konsequenzen StVO bekannt machen!
18. Februar 2021, 19:00 - 20:30 Uhr
Link zum Livestream

Braucht Baden-Württemberg ein Rad-Gesetz?
25. Februar 2021, 19:00 - 20:30 Uhr, Gäste und Moderation: ....
Link zum Livestream
 


 

Video: Pressekonferenz - Drei Forderungen für einen besseren Radverkehr in Baden-Württemberg

Verwandte Themen

Mehr Sicherheit mit weniger Tempo!

Dossier: Mehr Sicherheit mit weniger Tempo!

Geringere Geschwindigkeiten im Straßenverkehr bedeuten weniger Verletzte, weniger Tote, weniger Lärm, weniger…

Dossier: Radentscheide in Baden-Württemberg

Radentscheide sind in den letzten Jahren zu einem beliebten und wirkungsvollen Mitteln geworden, mit denen Bürgerinnen…

Gefährliches Falschparken im Kreuzungsbereich

Dossier: Falschparken

Falschparken ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine akute Gefahr für schwächere Verkehrsteilnehmer*innen.

Dossier: Gemeinsam für mehr Sicherheit!

§1 StVO – Die Prioritätensetzung im Verkehr ist klar: Sicherheit geht vor!

Der ADFC Baden-Württemberg fordert daher die…

Dossier: Mit Abstand sicher!

Mit der Novellierung der Straßenverkehrsordnung im April 2020 dürfen Radfahrende nur mit mindestens 1,5 Meter innerorts…

Dossier Fahrradfreundliche Arbeitgeber

Fahrradfreundlicher Arbeitgeber – Eine Initiative der EU und des ADFC

https://bw.adfc.de/artikel/landtagswahl

Bleiben Sie in Kontakt